Wissenschaftsgeschichte
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich
Dr. Fabian Krämer

Dr. Fabian Krämer

Wissenschaftlicher Assistent, Akademischer Rat auf Zeit

Aufgabengebiet

Ich bin Wissenschaftshistoriker und interessiere ich mich für die Geschichte der Natur- und Geisteswissenschaften von der Renaissance bis ins neunzehnte Jahrhundert. Ich habe zwei Hauptforschungsschwerpunkte:
(1) die wissenschaftlichen Praktiken des Lesens und Exzerpierens, die über die porösen Fachgrenzen der frühneuzeitlichen "Gelehrtenrepublik" hinweg in Verwendung waren und ihr Verhältnis zur "wissenschaftlichen" Beobachtung und
(2) die Vorgeschichte der "zwei Kulturen" (C.P. Snow). Hier beschäftigt mich die Frage, wann und wie sich der Gegensatz zwischen den Natur- und Geisteswissenschaften entwickelte.

Ich arbeite derzeit an zwei Buchprojekten: an einer Geschichte des Gegensatzes zwischen den Geistes- und den Naturwissenschaften im langen neunzehnten Jahrhundert, die bei Princeton University Press erscheinen soll. Das zweite Buch ist ein Sammelband über "Epistemological Excess in Early Modern Art and Science: Coping with Copia" , der bei Amsterdam University Press erscheinen soll und den ich zusammen mit Itay Sapir (Montréal) herausgebe.

Ich arbeite außerdem an der englischen Fassung meines ersten Buchs. Sie soll bei Johns Hopkins University Press veröffentlicht werden. Im Oktober 2018 erhielt ich für dieses Buch den Sonderpreis des Übersetzungsförderprogramms "Geisteswissenschaften International".


I am an historian of science and humanities. I am interested primarily in the history of the sciences and the humanities from the Renaissance through the nineteenth century. I have two main research foci:
(1) the scholarly practices of reading and note taking that were in use across the porous disciplinary boundaries of the early modern "Republic of Letters" and their relation to "scientific" observation and
(2) the prehistory of the "two cultures" (C.P. Snow), that is, how the sciences and the humanities grew apart.

I am currently working on two book projects: the first, contracted with Princeton University Press, is a history of the divide between the sciences and the humanities and focuses on the long nineteenth century. The second, contracted with Amsterdam University Press, is a collected volume that I am editing with Itay Sapir (Montréal) on "Epistemological Excess in Early Modern Art and Science: Coping with Copia".

I am also in the process of having my first book translated into English. The English version is contracted with Johns Hopkins University Press. In October, 2018 I received the "Sonderpreis" of the translation funding program "Geisteswissenschaften International" for this book.

Kontakt

Postanschrift: Historisches Seminar der LMU, Wissenschaftsgeschichte, Geschwister-Scholl-Platz 1, 80539 München
Besucheranschrift: Historicum, Schellingstr. 12/ Raum K 023

Raum: K023
Telefon: +49 (0) 89 / 2180 - 5476

Sprechstunde:
Sprechstunden:
Wegen eines Forschungsaufenthalts in Amsterdam findet derzeit keine reguläre Sprechstunde statt. In wichtigen Fällen melden Sie sich bitte per Email bei Herrn Krämer.

Forschungsschwerpunkte / Research Interests

  • Die (Vor-)Geschichte der "zwei Kulturen" (C.P. Snow) der Geistes- und der Naturwissenschaften.  /  The (pre-)history of the "two cultures" (C.P. Snow).
  • Copia und varietas, Fülle und Vielfalt, in der frühneuzeitlichen Kunst und Naturforschung / Copia and varietas, planitude and variety, in Early Modern Art and Science.
  • Gelehrte Lektüre- und Lektüreverwaltungspraktiken und ihr Verhältnis zu "wissenschaftlicher" Beobachtung in der Naturforschung der frühen Neuzeit.  /  Learned reading and writing practices and their relation to "scientific" observation in the Early Modern study of nature.
  • Geschichte der Biologie und Medicine. / History of biology and medicine.
  • Geschichte der Monstren / History of monsters.
  • Buchgeschichte / History of the book.
  • Wissenschaftliche Bilder / Scientific images.

Lehrveranstaltungen / Teaching