Wissenschaftsgeschichte
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich
Dennis Danielson

Prof. Dr. Dennis Danielson

Gastwissenschaftler am Lehrstuhl, 2012


Dennis Danielson ist Wissenschafts- und Literaturhistoriker. Seit 1986 lehrt er an der University of British Columbia.

Prof. Dr. Danielson gilt als Experte für das Werk des englischen Poeten und Philosophen John Milton. Außerdem erforscht er die Geschichte der sog. Kopernikanischen Revolution. Darunter verstehen wir den von Nicolaus Copernicus formulierten Paradigmenwechsel, dass nicht die Erde das Zentrum des Universums ist, sondern dass sich die Erde und alle Planeten um die Sonne drehen.

Dennis Danielson interessiert sich dabei für die natur- und geisteswissenschaftliche Seite dieser geistigen Wende und untersucht ihre historische und kosmologische Bedeutung. Während seines Aufenthaltes an der LMU /Abt. Wissenschaftsgeschichte wird er seine interdisziplinären Studien zur literarischen, kulturellen und wissenschaftlichen Rezeption des kopernikanischen Weltbildes fortführen und mit Prof. Dr.  Andreas Kühne zusammen arbeiten.

Prof. Dr. Dennis Danielson wurde im August 2011 mit dem Konrad-Adenauer-Preis ausgezeichnet.

"We especially need imagination in science. It is not all mathematics, nor all logic, but it is somewhat beauty and poetry." Maria Mitchell (1818-1889)